Kontakt

September 2016 – Nickelzahnspange: Allergierisiko äußerst gering!

Hautreizungen durch Nickel sind relativ weit verbreitet – etwa jede zehnte Frau und jeder zwanzigste Mann in Deutschland leiden unter Rötungen, Bläschen und Ekzemen, wenn sie nickelhaltige Ketten, Ohrringe, Piercings oder Uhren tragen.

Auch Zahnspangen enthalten Nickel. Die Mundschleimhaut kann damit aber erfreulicherweise sehr gut umgehen – Entzündungsreaktionen im Mund sind bei kieferorthopädischen Behandlungen nahezu unbekannt!

Grund dafür ist, dass die Gewebezellen der Schleimhaut anders auf das Metall reagieren als die Zellen der äußeren Haut und keine Entzündungssignale senden. Die Immunabwehr wird dadurch nicht aktiviert und Unverträglichkeitsreaktionen bleiben aus.

Flagge Baden-Württemberg